Bonn, Beethoven,

Bundesstadt,

Barockresidenz

 

Eine Freiheitsstatue für Bonn?

 

Was mit Eugen am 10. Mai 1968 geschah ...

Wussten Sie schon,

dass Beethoven immer Heimweh

nach Bonn hatte?

 
Bonns mildes Klima

0
Jahre Geschichte
0
Hunde
0
über NHN
0
Einwohner
0
Kurfürsten
tourenalso

Über Bonn

Bonn liegt auf der Grenze zwischen zwei gegensätzlichen Landschaften; gehört zu den ältesten Städten Deutschlands und wurde doch nach damaligen Vorstellungen im 13. Jahrhundert erst „Stadt“ mit einer eigenen Stadtmauer. Bonn war nicht nur Bundeshauptstadt sondern bis Ende des 18. Jahrhunderts schon einmal Regierungssitz und zwar fast 200 Jahre lang. Einer der bedeutendsten Kaiser des Mittelalters und Gründer der Prager Universität, Karl IV. wurde in Bonn zum König gekrönt.

Bonn, Römergründung am Rhein, barocke Residenzstadt, deutsche Stadt der Vereinten Nationen und Bundesstadt ist eine Reise wert. Am besten, Sie bleiben länger, besuchen das erste Frauenmuseum der Welt, die städtischen Kunstsammlungen und das Zoologische Museum König. Hotelbetten gibt es genug, auch eine Jugendherberge und einen Campingplatz direkt am Rhein. Hier steht einer der schönsten modernen Parlamentsbauten der Welt. Unweit davon erstreckt sich ein riesiger Landschaftspark und gegenüber, auf der rechten Rheinseite, der erste und damit älteste Naturpark Deutschlands. Hier gibt es den am besten erhaltenen romanischen Kreuzgang nördlich der Alpen. Das Bonner Münster war schon fast 8 Jahre lang fertig, als die Kölner anfingen, ihren gotischen Dom zu bauen. Mit dem World Conference Centre Bonn (WCCB) steht hier eine der großen deutschen Kongresshallen, die 5000 Teilnehmer bequem fassen kann. Es ist zugleich die jüngste und ergo: modernste. Die ersten 22 Jahre seines Lebens hat Ludwig van Beethoven in seiner Geburtsstadt gelebt und danach war er von ständigem Heimweh geplagt. In und um sein Geburtshaus ist das größte Beethoven-Archiv untergebracht. Außerdem liegt in Bonn der älteste Hund begraben! Man kann es nur wiederholen:
Bonn ist eine Reise wert!

Goethe, Casanova, Karl Marx,
Heinrich Heine, Friedrich
Nietzsche - alle waren in Bonn...

Wussten Sie schon,
dass...

• Bonn schon zur Römerzeit gut 17.000 Einwohner hatte? • In Bonn das längste Gebäude steht, dass je in der eigenen Baugrube schwimmen konnte? • In Bonn eigentlich eine Freiheitsstatue stehen müsste? • Bonn einmal die Stadt der Millionäre war? • Das „Tischlein-deck-Dich“ in Bonn stand? • Köln in gewisser Weise von Bonn aus entstanden ist? • Bonn (mindestens) drei mal an drei verschiedenen Stellen „gegründet“ wurde? • Bonn immer noch Regierungssitz ist und deshalb Bundesstadt heißt? • Am Marktplatz in Bonn einer der berüchtigsten Hexenjäger gewohnt hat? • Man das alte Bonn raschen Schrittes in 10 Minuten durchqueren konnte? • Bonn zu den 20 größten deutschen Städten zählt? • In Bonn das größte Haus am Rhein steht? • Bonn eine Insel war? …
Darüber und über Vieles mehr informieren meine Führungen – seriös und unterhaltsam, ohne Kostüm aber oft mit Hut und – ggf. – Regenschirm.

Über mich

… bin hier geboren und aufgewachsen, zur Schule und zur Universität gegangen; habe zu Hauptstadtzeit im Parlament gearbeitet – kurz gesagt: zwar viel herum gekommen, aber stets Bonn treu geblieben.

Bonn: höchstes Haus am Rhein

Meine Touren

TOUR 1: Über 2000 Jahre Bonn
Tour zu Fuß durch die Stadt Beethovens und der barocken Kurfürsten

Wir treffen uns an einem beliebigen Ort in Bonn-City*, zum Beispiel in Ihrem Hotel, am Haltepunkt des Reisebusses, am Hauptbahnhof oder am Denkmal Ludwig van Beethoven. Von da geht es etwa 2
Stunden zu Fuß durch die Bonner Fußgängerzone, in den Hofgarten zum alten Rathaus und zum
Geburtshaus Beethovens. Wir sehen nicht nur die wichtigsten Einkaufsstrassen sondern auch Zeugnisse aus mehr als 2000 Jahren Geschichte – von den alten Römern über die Kurfürsten bis zur gegenwärtigen Stadt der Vereinten Nationen, der Wissenschaft und der modernen Dienstleistungswirtschaft.
*) Treffen außerhalb der City, in Beuel, Bad Godesberg oder noch weiter verursachen Mehrkosten für Verkehrsmittel und zusätzlichen Zeitaufwand.

TOUR 1: Over 2000 years Bonn
Tour on foot through the city of Beethoven and the Baroque Electors

We meet at a point of your choice, in the city of Bonn* e.g. your hotel, the parking of your coach or the statue of Ludwig van Beethoven. There we start a walk through the pedestrian zone and to the courtyard of the prince electors residence. We will see not only the most imporant shopping locations but also the witnesses of more than 2000 years of history – from antique romans via the era of prince electorers up to the present city of United Nations, science and modern service economy. Duration roundabout 2 hours.
*) Meeting points outside the city, at beuel, bad Godesberg or even further away will cause higher costs.

TOUR 1: Plus de 2000 ans Bonn
Visite à pied de la ville de Beethoven et des électeurs baroques

Nous nous rencontrons à une place de votre choix en centre ville*. Cette peut être votre hotel, le parking de votre autocar, la gare ou á coté du monument Ludwig van Beethoven. Nous faisons une tour de la zone piétonne oú on ne voit seulement les magazins les plus importantes mais aussi des témoignages d’une histoire de plus que 2000 années – de l’antiquité romaine par l’ère des princes electeurs jusqu’au présent: la ville des nations unies, de la science et de l’économie moderne. Durée fixée deux heures environ.
*) Rencontres á l‘éxterieur de la ville, a Beuel ou Bad Godesberg ou même plus loin vont provoqués frais supplémentaires.

TOUR 2: 50 Jahre deutsche Demokratie 1949 – 1999 
Tour zu Fuß an Rhein und Bundeshaus

Treffpunkt ist das Zoologische Museum König*. Ein Rundgang zum Rhein und durch das ehemalige Parlamentsviertel führt zu den wichtigsten Schauplätzen der ersten 50 Jahre bundesrepublikanischer Demokratie in der ehemaligen Bundeshauptstadt Bonn. Von der Erarbeitung und Verkündung des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland 1949 über die deutsche Einheit 1990 bis zum Wegzug des Parlamentes nach Berlin 1999. Villa Hammerschmidt, Sitz des Bundespräsidenten, Palais Schaumburg Dienstsitz des/der Bundeskanzler*in, Plenarsaal und heutiger UN Campus (“Langer Eugen”). Alle Gebäude werden von außen besichtigt. Der Rundgang endet nach etwa 2 Stunden am Haus der Geschichte. Besichtigungen in den zugänglichen Gebäuden können für sie angefragt werden. Oft bestehen jedoch Anmeldefristen oder sogar lange Wartelisten sodass sie nicht garantiert werden können. Gegebenenfalls entstehen Extrakosten. 
*) Museum König, Adenauerallee 160; Haltestelle / stop Museum König Linien/ Line 16; 63 und 66 (underground), no parking near the museum; multi storey car parks near Bundeskusnthalle and WCCB about 10′ to walk back to the Museum König.

TOUR 2: 50 years of german democracy 1949-1999
Tour on foot …

Meeting point is the Zoological Museum König *. From there a walk will lead us to the banks of the rhine and through the former district of parliament. We will see the most important locations of 50 years history of the Federal Republic of Germany from the elaboration and proclamation of Basic Law (constitution) 1949; the unification 1990 to the move of parliament to Berlin 1999. Villa Hammerschmidt, the seat of the president, Palais Schaumburg, the seat of the chancellors, Parliament-Building and present Campus of United Nations. The walk will last round about two hours and ends at the Museum “Haus der Geschichte”. All buildings are to be seen from outside.
Visits of buildings can be asked for but there is no guarantee because of filing periods and long waiting lists. If visits can be made possible extra fees will arise.
*) Museum König, Adenauerallee 160; Haltestelle / stop Museum König Linien/ Line 16; 63 und 66 (underground), no parking near the museum; multi storey car parks near Bundeskusnthalle and WCCB about 10′ to walk back to the Museum König.

Cette Tour n’est pas possible en langue francais – nous sommes désolees.

TOUR 3: Einmal Mittelalter und zurück
Bonn zu Zeiten der Hexenverbrennung

Bonn hinter mittelalterlichen Mauern, barocken Festungsanlagen, mit unbefestigten Straßen, überfallen, geplündert und niedergebrannt, zwischen Frömmelei und Aufklärung, Hexenverbrennung und Lesegesellschaft; Nachtwächter, “Goldgräber” und Schöffen. Vom “kölnischen Krieg” und davon, was der französische Sonnenkönig mit der kompletten Zerstörung der mittelalterlichen Stadt zu tun hat; wie Recht gesprochen wurde und wie gestraft; wie wurde man “zur Sau” gemacht und woher kommen die vermeintlich vornehmen Trippelschritte? Davon handelt unser historischer Rundgang zu Fuß “Vor Toreschluss” – also bevor die Wächter bei Einbruch der Dunkelheit die Stadttore schließen.
Treffpunkt ist das Beethovendenkmal auf dem Münsterplatz. Dauer: 2 Stunden

not available in english

pas possible en francais

TOUR 4: Auf den Spuren Beethovens
Orte seines Wirkens in Bonn

Im Dezember 1770 wurde Ludwig van Beethoven in Bonn geboren. Hier wuchs er auf, ging zur Schule, erhielt seine musikalische Ausbildung und schuf um 50 Kompositionen. Schon in Bonn fasste er den Plan, Friedrich von Schillers Ode an die Freude zu vertonen. 1792 verließ er die Stadt um bei Joseph Haydn in Wien zu studieren, wo er 1827 starb. Der Niedergang Bonns, die Auflösung des Orchesters nach der Eroberung des Rheinlands durch Frankreich verhinderte seine Rückkehr. Wo er wohnte, in welcher Gesellschaft er verkehrte, wo er musizierte, das ist Thema dieser Tour zu Fuß vom Beethovendenmal zu Beethovens Geburtshaus.

TOUR 4: Traces of Beethovens life in Bonn

Famous composer Ludwig van Beethoven was born in Bonn, december 1770. He grew up, went to school, received his musical education and created 50 compositions here in Bonn. Even the idea to set Schillers Ode to Joy in music he had in his hometown. 1792 he left Bonn for studies with Joseph Haydn in Vienna. There he died 1827. Bonns decline after french occupation of the rhine area especially the dissolution of the princes orchestra prevented him from coming home. Where he lived, met with friends, played music, these are the objects of this walking tour of 2 hours from the Beethoven-monument to his birthplace.

TOUR 4:  La vie de Beethoven à Bonn

Compositeur Ludwig van Beethoven était née à Bonn 1770. Ici il grandit et devenait musicien. 50 compositions il avait crée à Bonn. 1792 il était invitée par Joseph Haydn pour recevoir des lecons à Vienna. La il morut 1827. Le declin de Bonn aprés l’occupation par Napoleon, la dissolution de l’orchestre des princes électeurs empêchaient Beethoven de retourner á Bonn. Oú il habitait, ou´il mettait des amies, oú il faisiat de la musique ces sont les sujets de notre tour du monument de Beethoven a la maison de son natation. Durée 2 heures environ.

TOUR 5: Fahren statt Laufen

Sie reisen im Bus an und wollen mehr sehen, als man in 2 Stunden erlaufen kann? Dann lassen Sie mich in Ihren Bus zusteigen und Ihnen Bonn, Bad Godesberg, das Parlamentsviertel -jetzt: UN Campus – das Siebengebirge und den Bonner Bogen “im Vorbeifahren” zeigen: Gründerzeithäuser, Festungsbastion, “Priesterfabrik”, Burgruinen, Posttower und “Telekom-City” – Geschichte und Geschichten, einst und jetzt.
Dauer: 2 Stunden

Tour 5: Driving instead of Walking

If you arrive by your own coach and if you want to see more than you can see walking – than invite me into your bus and I will show you Bonn, Bad Godesberg, former parliament quarter – today UN Campus – the Seven Mountains and the “Bonn Bent” of the Rhine by driving along. Promoterism Buildings, a bastion, a “factory of priests”, ruins of old castles, posttower, telecom-city – stories and history – once upon a time and in our days.
Duration: 2 hours

Tour 5: En autocar – pas à pied!

Quand vous arriverez par autocar et vous voulez voir plus qu’en peut voir pendant un tour à pied, vous pouvez m’inviter dans l’autocar et je vais vous montrer Bonn, Bad Godesberg, l’ancien quartier parliamentaire – aujourd’hui Campus des Nations Unies – les Sept Montagnes, le méandre de Bonn en roulant en bus. Bâtiments du 19ème siècle, un bastion, “l’usine des prêtres”, ruines des chateaux fortes, la tour de la poste, la citè du telecom – des contes et de l’histoire, autrefois et maintenant.
dûrée fixée: 2 heures

Preise

Es gelten folgende Preise (TOUR 1 – TOUR 4):

Führung, Deutsch – 2 Stunden: 80,– €
Führung, Fremdsprache – 2 Stunden: 90,– €
Führung zweisprachig (nach Absprache): 100,– €
Die Preise gelten für Einzelpersonen und Gruppen bis zu 20 Personen, Kinder bis 14 Jahre sind frei. Weitere Personen, längere Führungen und Zusatzleistungen entnehmen Sie bitte hier der kompletten Preisliste.

Für Bustouren (TOUR 5) werden 10,-€ pro Teilnehmer berechnet, Fremdsprache 12,-€ p.P. Zweisprachig: 14,-€ p.P.

The following prices apply (TOUR 1 – TOUR 4):

Tour in english, two hours: 90,-€
Prices are effective for single persons and groups up to 20 participants. Additional participants will cause extra fees – except children up to the age of 14. Please read the complete pricelist.

Tour by coach (TOUR 5) 12,-€ per person.

Les prix suivants s’appliquent (TOUR 1 – TOUR 4):

Tour en francais deux heures : 90,-€
Les prix sont valables pour personnes seules et groupes jusqu’au 20 personnes. Participants en plus vont provoquer frais supplementaires – sauf enfants jusqu’a l’âge de 14 ans. Informez vous sur la liste complete des prix, s’il vous plait.

Tour en autocar (TOUR 5) 12,-€ par personne.

Preise & AGB
Impressum
Datenschutz
Kontakt: W. Wiemer
kontakt@bonnsehen.com